· 

Sauerampfer-Rezept

Urzeitliches Rezept aus der Küche des Rentierhirten & Wolfjägers Johan Olafson Turi aus  Kautokeino.

Zuerst sammelt man das Kraut, dessen Name Juobmo (Sauerampfer, RUMEX ACETOSA) ist. Das wird gekocht und mit Milch vermischt und in einen Rentiermagen getan und zum Trocknen aufgehängt.

Anstelle eines Rentiermagens kann man den Netzmagen eines Kalbes oder Schweines verwenden. Frag bei deinem Metzger. Alles ganz im Sinne von Nose to Tail und wir empfehlen das Teil zu räuchern. Für unterwegs wo immer man auch ist.

Baukartell-PUK Graubünden
Sommersitz der Redaktion / Lugirien
Baukartell-PUK Graubünden
Redacteur en Chef egal de Cuisine: Kurt Hugo von Arb

Beste Popliteratur, mit klugen Miniaturen zu Natur, Gesellschaft, Literatur, vor allem immer wieder über das Altern. Kurtz hat so ziemlich alle Berufe ausgeübt, die man sich vorstellen kann. War Bergkehrichtmann, vierfacher Genossenschaftsgründer, Metzger, Bauer, Hotelbetreiber, Koch, um nur einige Beispiele zu nennen, die mir in Erinnerung geblieben sind. Seit Jahren verbringt er mit seinem Hund Tito, einem Widergänger des bekannten Tito, den Sommer als Hirt auf Mutterkuhalmen. Und so dreht sich denn auch einiges um das Auskommen mit Tito. Nach einem so klugen Hirten wird man suchen müssen. Kurtz zählt für mich zu jenen immer selteneren Menschen, die nicht nur über eine Ausbildung, sondern über Bildung verfügen. An Popliteratur denke ich deshalb, weil banale Sprachabfälle, Werbetexte, Produktaufschriften etc. seine Texte durchziehen. Autoren wie Vladimir Kurtz fallen durch alle Raster. Zu alt. Zu eigenwillig. Zu viel Selbstironie, die manchmal ganz schön bitter sein kann.                                                     (Bernhard Kathan, Hidden Museum)