Sauerampfer-Rezept
Alpenküche · 20. Mai 2022
Die Blakte (Rumex alpinus) ist auf den Alpen im Übermass vorhanden und erfreut sich - dies als ehemaliges Schweinefutter oder in der Not gekocht - zunehmender Beliebtheit. Hier das urzeitliche Rezept eines lappischen Hirten.
Engadiner Braunschaf gegen Alpenerle
Alp · 13. April 2022
Presse-Kampagne 2013 Alpen-Alarm: Grünerle fördert Lachgas und Artenschwund. Es geht um das Geld aus dem Biodiversitäts- und Landschaftsqualitäts-Topf des Bundes. Neben kleineren gibt es auf der Göscheneralp einen 20 Hektaren grossen zusammenhängenden Erlenwald. Seit Urzeiten. Unter dem Gletscher.
Bündner Justiz
Serie Baukartell  · 23. März 2022
Das Gericht wies bei der Urteilsverkündung darauf hin, dass der Beschuldigte ein falsches Verständnis davon habe, wie ein Kriminalrapport geschrieben werden muss.
Streichleberwurst / Murmeltier / Adler
Alpenküche · 21. März 2022
Rote Winde-Themen sind oft weit weg vom Mainstream, wir sind eben ein bisschen Coltrane, japanische Ferngläser, tschechische Bergschuhe. Wir sind Kutteln, Leber, Lyrik, Herz und Nieren. Zuviel Verinnerlichung.  Zuviel Transplantarisches.
Alp Stutz
Alp · 18. März 2022
Kulturen der Wildnis leben von den Lektionen der Bedarfswirtschaft, die von Leben und Tod handeln.
Oligarch*innen im Engadin / Grazyna Kulczyk
Modern Art · 28. Februar 2022
Es gibt aktuell pber 60 Kunstgalerien im Engadin. Die 46ste eröffnete in Madulain. Stalla Madulain. Die 47ste in Susch. Ein Volk von Kurator/innen und Museumswärter/innen, die Unterengadiner!
Landwirtschaft und Kunst
Modern Art · 03. Oktober 2021
Kunst & Landwirtschaft. Selbst wenn abgelegene Täler mit Landart bestückt werden - selig sei die Heinze....Kunst als Anfeuermaterial..
Engadin Art Talks
Modern Art · 25. April 2021
Eisberge, Bunsenbrenner, Multiplikatoren & Kuratoren.
Graubünden Polizeistaat
Serie Baukartell  · 20. April 2021
Neues zum Überfall auf Adam Quadroni. Die NZZ am Sonntag stellt die Frage nach einem Polizeistaat Graubünden.
Wölfe naturnah & unheimelig
Alp · 04. Mai 2020
Tagesanzeiger-Artikel Wolfsrudel in Obersaxen

Mehr anzeigen

Baukartell-PUK Graubünden
Sommersitz der Redaktion / Lugirien
Baukartell-PUK Graubünden
Redacteur en Chef egal de Cuisine: Kurt Hugo von Arb

Beste Popliteratur, mit klugen Miniaturen zu Natur, Gesellschaft, Literatur, vor allem immer wieder über das Altern. Kurtz hat so ziemlich alle Berufe ausgeübt, die man sich vorstellen kann. War Bergkehrichtmann, vierfacher Genossenschaftsgründer, Metzger, Bauer, Hotelbetreiber, Koch, um nur einige Beispiele zu nennen, die mir in Erinnerung geblieben sind. Seit Jahren verbringt er mit seinem Hund Tito, einem Widergänger des bekannten Tito, den Sommer als Hirt auf Mutterkuhalmen. Und so dreht sich denn auch einiges um das Auskommen mit Tito. Nach einem so klugen Hirten wird man suchen müssen. Kurtz zählt für mich zu jenen immer selteneren Menschen, die nicht nur über eine Ausbildung, sondern über Bildung verfügen. An Popliteratur denke ich deshalb, weil banale Sprachabfälle, Werbetexte, Produktaufschriften etc. seine Texte durchziehen. Autoren wie Vladimir Kurtz fallen durch alle Raster. Zu alt. Zu eigenwillig. Zu viel Selbstironie, die manchmal ganz schön bitter sein kann.                                                     (Bernhard Kathan, Hidden Museum)